2.Männer verliert auswärts im Derby

Am letzten Sonntag unsere Elf zum Derby am Stern zu Gast. Der Trainer hatte ganze 18 Spieler zur Verfügung beim Unternehmen Derbysieg.

Gegenüber der Vorwoche standen für Wehse, Fuhrmann, Brandl und Beys die Kollegen Pitsch, Sander, Zenthöfer und Kraus in der Startelf. Man wollte im eigenen Halbfeldspiel geduldig bleiben und nach Ballgewinn schnell umschalten. Ziel war auch in Führung zu gehen und so die erwartet tiefstehenden Fortunen zu zwingen das Spiel zu machen und so Räume zu öffnen.

Und das schien gut zu gelingen. Keine 60 sek rum und schon stand Dix allein vor Keeper Jung. Sieger des Duells leider der Fortunakeeper. Die anschliessende Ecke brachte Krampitz per Kopf auf die Bude, leider stand da ein Fortunaspieler auf der Linie und konnte retten. Nach 5 min wird Hoffmann auf links freigespielt. Leider konnte der 74 Angreifer seine Serie der letzten Spiele nicht fortsetzen. Auch hier der Ball daneben. Nach 10 min hätte die Nummer schon durch sein müssen, war sie aber nicht. In der Folge ein Spiel eher zwischen den Strafräumen mit Ansätzen von Chancen für beide Teams. Und so zur Pause torloses Unentschieden.

74 wollte in der 2ten Hälfte so weiterspielen, das Ganze aber mit mehr körperlichem Einsatz. Man musste der robusten Gangart der Gastgeber entgegenhalten, ansonsten hätten die Fortunen irgendwann die Hoheit über die Zweikampfführung. Und gewinnste keine Zweikämpfe gewinnste kein Spiel.

Unsere Elf begann wieder gut und konzentriert und weiter ohne Tor. In der 53.min ein weiterer Angriffsversuch der abgefangen wird. Sander und Zenthöfer grätschen sich beim Versuch den Ball wiederzugewinnen gegenseitig um und der Fortunaspieler hat sehr viel Platz, kann tief an Müller spielen der locker zur Führung einschiebt. Danach ein Bruch im Spiel der 74er. Den die Fortuna in der 60.min durch Görner, nach diskussionswürdigem Passpiel, zum 2:0 nutzte.

Der Trainer danach mit 4fach Wechsel und Systemumstellung. Dadurch mehr Räume für die Fortuna zum Kontern (die aber ungenutzt blieben) und noch einige Chancen für unsere Elf (die auch weiter das Tor nicht trafen oder am guten Keeper Jung scheiterten). Und so endet das Derby mit 2:0 für die Mannschaft von Trainer Maik Troschinski. Die Elf hat es leider nicht geschafft die Bude zu treffen und so frühzeitig die Weichen auf Sieg zu stellen. Die Fortuna hat die Chance genutzt und sich in die Partie zweigekämpft. Das Tor zur 1:0 Führung der Gastgeber, wenn auch unglücklich gefallen, der Schlüssel zur Niederlage. Und so unsere Zweite damit aktuell auf Platz 10 der Tabelle. Es bleibt damit auch bei 3 Auswärtsauftritten und Null Punkten diese Saison. Glücklicherweise nächste Woche wieder Heimspiel mag man da als 74 Sympathisant denken. Am 11.10.2020 um 14:00 die Vertretung aus Fohrde zu Gast an der Breitscheidstr.

Fortuna Babelsberg II vs FSV Babelsberg 74 II 2:0 (0:0)

FSV 74: Stahlberg – Bartels (67.Gerhardt), Pitsch (67.Wehse), Krampitz, Sander – Zenthöfer, Kraus, Loos – Hoffmann, Dix (67.Beys), Dix (67.Brandl)
Auf der Bank: Fuhrmann, Helal, Warmuth