Kategorie: Aktuelles 2.Männer

Die 2.Männer steht weiterhin auf Platz 2 in der Kreisliga Staffel B

Beim Caputher SV spielte der FSV 2-2(1-1).

Am letzten Sonntag gerat die Elf von Trainer Andreas Schellack und Co-Trainer Steffen Hebenstreit früh mit 1-0 (8 Min.) in Rückstand. Doch kurze Zeit später konnte Michel Schaper aus ca.20m per Direktfreistoß zum verdienten 1-1 (19 Min.) ausgleichen. Leider ließ das Team mehrer gute Chancen liegen und konnte das Führungstor nicht erzielen. In den zweiten 45 Minuten konnte dann aber Tobias Beys (60 Min.) die verdiente 1-2 Führung erzielen. Kurz vor Schluss erzielte der Gastgeber dann das kämpferisch, verdiente 2-2 (82 Min.).

Spielverlauf:
Der FSV begann von Beginn an äußerst konzentriert. Das Team wollte gegenüber dem letzten Pokalspiel gegen den USV, wieder mehr eine mannschaftliche Geschlossenheit zeigen.

Das Team um Andreas Schellack und Steffen Hebenstreit war aus der Vorsaison und dem letzten Spielen des Caputher SV, die in dieser Saison eine neue, junge und spielerische gute Mannschaft haben, gewarnt. Der FSV war von Beginn an wach und konnte auch gleich in den ersten 5 Spielminiuten gute Chancen herraus spielen. Doch diese konnte man leider nicht effektiv nutzen. Somit konnte der Caputher SV in der 8. Spielminute, durch einen Fehler im Spielaufbau des FSV,das 1-0 erzielen.

Die Gastgeber schalteten nun einen Gang zurück und der FSV konnte sich nach den frühen Rückstand sammeln und mit mehr Teamgeist und Arrangement das 1-1 (19 Min.) durch Michel Schaper erzielen. Dieser konnte mit einen Freistoss aus 20m und etwas Hilfe vom gegnerischen Torwart, den Ausgleich vor den Halbzeitpfiff des Schiedsrichter Rene Weber erzielen.

In den zweiten 45 Minuten spielte der FSV weiterhin arrangiert und konzentriert, wie man in der 1.HZ auch aufgehört hatte. Somit konnte Tobias Beys sehenswert die 1-2 (60 Min.) Führung für den FSV erzielen. Als die gegenische Abwehr zuweit aufgerückt war, konnte Patrick Sander mit einen langen Ball über die Abwehr das Tor einleiten. Beys konnte diesen mit einen Lüpfer über den gegnerischen Torwart erfolgreich verwerten.

Nun wurde der Caputher SV wieder wacher und machten weiterhin sehr hohen Druck auf die FSVer Abwehr. Die Bälle wurden nur noch versucht die restlichen Spielminuten vom Tor weg zu halten. Der Torwart Patrick Fejer vom FSV, konnte somit seine individuelle Klasse mehrmals unter Beweis stellen und wurde somit auch später zum Spieler des Spiels von der Mannschaft ernannt. Leider musste aber dann auch Fejer noch einmal den Ball aus den Tor holen, als nach einen Freistoss vom Captuher SV der Ball nicht aus den Strafraum geklärt werden konnte und der gegnerische Mittelfeldspieler Marcel Klonz zu Fall kam, der unparteiische Schiedsrichter 11m pfiff. Dieser konnte vom Gastgeber dann leider, aber verdienten 2-2 Endstand genutzt werden.

Ausblick
Am kommenden Sonntag geht es in die 2.Runde des Kreispokals weiter. Die 2 Mannschaft des FSV Babelsberg 74 trifft auswärts auf die 2. Männer des Grün-Weiß Golm aus der 2.Kreisklasse.

0:2 – FSV löst Pflichtaufgabe beim USV Potsdam

Die 2.Männer steht in der zweiten Runde des Kreispokals:

Beim USV Potsdam gewann der FSV schwerfällig mit 0:2(0:2).

Vor gefühlten 20 Zuschauern machte die Elf von Trainer Andreas Schellack und Co-Trainer Steffen Hebenstreit bereits in der ersten Halbzeit kurzen Prozess: Beys (4.) und Schaper (44.) schossen eine beruhigende 2:0-Führung heraus. In den zweiten 45 Minuten hatte der FSV zwar reichlich Chancen, um die Führung deutlich auszubauen, zielte aber entweder zu ungenau oder scheiterte an den USVer Keeper Michael Ebert.

Spielverlauf

Der FSV begann von Beginn an äußerst unkonzentriert und ließ den USV, die sehr defensiv ausgerichtet waren, zu viel Luft zum Atmen. Nach bereits 4 Min. hatte der FSV aber bereits das erste Tor geschossen. Wehse leitete den Angriff in der 4 Minute mit einer guten Einzelleistung, wo er zwei Spieler des USV im Mittelfeld stehen gelassen hatte ein. Und konnte mit einem gefühlten Heber über den letzten Innenverteidiger des USV, Mitspieler Beys in den Lauf schicken, der aus acht Meter das 1:0 (4.) erzielte.

Das Ziel vom USV, möglichst lange die Null zu halten, war damit frühzeitig dahin. Während die Gastgeber in den ersten 20 Minuten Mühe hatten, überhaupt über die Mittellinie zu kommen, ließ der FSV im Angriff den Ball noch gut laufen, lauerte auf Lücken in der gegnerischen Deckung. Nach einer Zucker-Flanke von Hoffmann auf den zweiten Pfosten, konnte Schaper das 2:0 (17.) erzielen, seine Direktabnahme aus 10 Meter ging unhaltbar in den rechten Torwinkel. Die restlichen 25 Minuten der 1.HZ konnte der FSV nur noch 2. Alutreffer verbuchen und eine hohe Anzahl von Fehlpässen. Somit baute man nach den 0-2 schnell ab und ruhte sich auf das Ergebnis aus. Der USV konnte nur durch individuelle Fehler des FSV und mit langen Bällen gefährlich vor das Tor von Callum David McLean kommen.

Nach dem Wechsel änderte sich nichts: Der FSV schaltete weiter einen Gang zurück, und spielte weiterhin so, wie man die 1.HZ auch aufgehört hatte. Auch die taktischen Vorgaben vom Trainergespann konnte man in der 2.HZ nicht umsetzen. Zur 2.HZ musste dann Grund nach leichten Oberschenkelzerrung ausgewechselt werden und es konnte Peschke sich im zentralen Mittelfeld beweisen. Auch Wagner dürfte dann auf seinen Einsatz hoffen und frischen Wind auf der Außenbahn reinbringen. Der hatte sogar in der 65 Minute eine sehr gute Chance, konnte aber leider den besser positionierten Schröder nicht finden und traf somit nur das Außennetz. Der USV konnte somit weiterhin auf einen Anschlusstreffer hoffen und wurde weiterhin durch individuelle Fehler der FSVer gefährlich.

In den restlichen Spielminuten war das Spiel nur noch mit gelben Karten und vielen Neckereien auf beiden Seiten geprägt. Fußballerisch konnte der FSV an diesen Tag nicht mehr glänzen. Schiedsrichter Christian Knoth pfiff nach einer guten Freistoßmöglichkeit aus 15 Metern und dem Alutreffer durch Schaper, in der 2 Minute der Nachspielzeit das Spiel ab.

 

Ausblick
In der zweiten Runde des Kreispokals trifft die 2 Mannschaft des FSV Babelsberg 74 auf die 2. Männer des Grün-Weiß Golm aus der 2.Kreisklasse. Das Spiel wird am 4.September ausgetragen.