Spielbericht unserer 2.Männer gegen Stahl Brandenburg

Zum 5ten KOL Spieltag die zweite Vertretung der Stahlwerker aus Brandenburg zu Gast. Historisch betrachtet war es das erste Duell der Landesligareserven. Die Gäste mit einem bislang miserablen Saisonstart.

Aus 4 Spielen standen null Punkte zu Buche. Unsere Elf wollte den Gegner trotzdem nicht auf die leichte Schulter nehmen und mit Einsatz die nächsten drei Punkte aufs eigene Konto bringen.

Dem Trainer standen dabei 15 Mann zur Verfügung. Die Torwartsituation am Sonntag etwas angespannt bei der Zweiten, so dass Stahlberg wieder zwischen die Pfosten ging.

Die Truppe kam schwer in die Gänge. In den ersten 15min Stahl mit zwei guten Chancen, die Stahlberg aber souverän klärte. Danach übernahm unsere Elf langsam das Spielgeschehen. Und folgerichtig dann in der 30.min die Führung durch Dix, der, nach Vorarbeit von Brandl, mit rechts abschloß. Kurz vor der Pause die 2:0 Führung. An einem Abschlag von Stahlberg springt ein Brandenburger Verteidiger vorbei. Hoffmann kommt daher eher unverhofft an den Ball, nutzt diese Situation aber. Nach kurzem Dribbling schiebt er unten links ein.

Zur Pause der Trainer soweit zufrieden mit dem Auftritt seiner Elf und natürlich trotzdem mit den warnenden Worten weiter engagiert zu bleiben und den Gegner nicht wieder ins Spiel zu lassen.

Und die Truppe hatte offensichtlich zugehört. In der 51.min erhöhten die 74er auf 3:0. Nach Ballgewinn im Zentrum spielt Brandl tief auf Beys, der direkt wieder tief auf Dix, der dann blank vorm Brandenburger Schlussmann steht und kalt einschiebt. In der Folge passierte dann nicht mehr allzu viel. Eins/zwei 74er Torchancen, das (wegen Abseits) nicht gegebene 4:0 und 2 gelbe Karten waren alles was dem geneigten Zuschauer in der letzten halben Stunde noch geboten wurde.

Am Ende steht ein verdienter Heimerfolg, der eigentlich zu keiner Zeit in Gefahr war. Die Truppe mit einer guten Heimvorstellung und den nächsten drei Punkten auf der Habenseite. Damit die Zweite aktuell auf Tabellenplatz 8. Nächste Woche ist dann DERBYZEIT. Es geht zur Fortuna. Mehr davon beim #74erderWoche.

FSV Babelsberg 74 II vs FC Stahl Brandenburg II 3:0 (2:0)

FSV 74: Stahlberg – Bartels (75.Helal), Wehse, Krampitz, Fuhrmann – Brandl, Lerbs (60.Kraus), Loos – Hoffmann, Dix (75.Kujabi), Beys (83.Gerhardt)

FSV BABELSBERG 1974 💚🤍